Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und –automatisierung (IFF)

Mit maßgeschneiderten Lösungen begleitet das Fraunhofer IFF in Magdeburg Unternehmen im In- und Ausland auf ihrem Weg zu intelligenten Systemen. Wir sind Technologiepartner für das Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie deren versorgende Energieinfrastrukturen: Wir gestalten Arbeitssysteme, in denen Mensch und Maschine gemeinsam arbeiten. Diese Arbeitssysteme verbinden wir zu effizienten Produktions- und Logistiksystemen und vernetzen sie über intelligente Energieinfrastrukturen untereinander und mit ihrer Umgebung.

Kurzbeschreibung des Projektbeitrags

Optimale Flexibilisierung durch ganzheitliche Betrachtung der energieintensiven Industrie

Das Fraunhofer IFF hat sich zusammen mit seinen Projektpartnern das Ziel gesetzt, eine optimale Flexibilisierung der energieintensiven Industrie bestehend aus Verbrauchern, Energieumwandlungsanlagen und Speichern zu erreichen. Es findet eine ganzheitliche Betrachtung der Energiewertschöpfungskette, ihrer Abhängigkeiten zu den Betriebsprozessen und eine Berücksichtigung externer Markt- und technischer Netzsignale statt. So kann ein höherer Flexibilisierungsgrad von Prozessen und Anlagen in der Industrie nachweislich zu mehr Sicherheit und einer effizienteren Integration von Erneuerbaren Energien auf Regelzonenebene führen und damit einen Beitrag zum volkswirtschaftlichen Allgemeinwohl liefern.

Das im Rahmen des Vorhabens geplante IndustryEnergyHub bildet im Micro-Maßstab ein Unternehmen aus der Prozessindustrie ab und erlaubt das Testen und Evaluieren von DSM/DSR-Systemfunktionen. Das Fraunhofer IFF Magdeburg arbeitet dazu intensiv mit den Partnern InfraLeuna GmbH, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Zentrum für Regenerative Energien e.V. zusammen. Durch die Demonstratoren soll in Sachsen-Anhalt ein Teil des industrienahen und begehbaren Schaufensters in WindNODE entstehen.

Arbeitsfelder

(7) Lastverschiebepotenziale – Flexibilitäten bei industriellen Lasten

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.