T-Systems International GmbH

Mit Standorten in über 20 Ländern, 43.700 Mitarbeitern und einem externen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (2016) ist T-Systems einer der weltweit führenden herstellerübergreifenden Digitaldienstleister mit Hauptsitz in Europa. T-Systems ist Partner seiner Kunden auf dem Weg der Digitalisierung. Das Unternehmen bietet integrierte Lösungen für Geschäftskunden. Bei der Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom kommt alles aus einer Hand: vom sicheren Betrieb der Bestandssysteme und klassischen IT- und Telekommunikations-Services über die Transformation in die Cloud einschließlich internationaler Netze, bedarfsgerechter Infrastruktur, Plattformen und Software bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und Innovationsprojekten im Internet der Dinge. Grundlage dafür sind globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem mit standardisierten Plattformen und weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit.

Kurzbeschreibung des Projektbeitrags

Basisdienste für die Vernetzung im digitalisierten Energiesystem

Im Arbeitspaket 1 "IKT-Vernetzungsplattform – Digitalisierung des Energiemarktes" und hier insbesondere im Teilprojekt AP 1.1 "Basisdienste für die Vernetzung im digitalisierten Energiesystem (inkl. IKT-Sicherheitskonzept)" unterstützt T-Systems beratend.

Im AP 1.1 soll zum effizienten und sicheren Austausch von Daten zwischen den beteiligten Akteuren im WindNODE-Projekt eine IKT-Vernetzungsplattform bereitgestellt werden, welche u.a. auch die Schwelle für die Integration neuer Player und neuer Geschäftsmodelle niedrig halten soll sowie robuste technische Sicherheits- und Zugangskonzepte aufzeigt, die im Projekt direkt anhand von vielfältigen Datenströmen aus anderen Teilarbeitspaketen getestet und validiert werden können.

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.