Power System Simulator

Research, Education & Public Relations. For the future of electric power supply.

Der Power System Simulator (PSS) stellt die Vorgänge in der Netzbetriebsführung des realen Übertragungsnetzes Ostdeutschlands praxisnah und betriebsrealistische dar.

Das Ziel ist dabei die Untersuchung und Erforschung der Auswirkungen auf die Netzbetriebsführung im aktuellen und zukünftigen Kontext der zunehmenden Durchdringung des Stromnetzes mit erneuerbaren Energieeinspeisungen im Rahmen des Teilprojektes SMART Capital Region 2.0 der in SINTEG geförderten Modellregion WindNODE.

Der PSS bietet Einblicke in die Anwendung einer im Einsatz befindlichen Netzleittechnik, welches ein real vorhandenes Stromnetz abbildet. Mit den im Simulator weiterhin enthaltenen umfangreichen Kraftwerksmodellen und den realitätsnahen Leistungsflussabbildungen, kann ein praxisnahes dynamisches Betriebsverhalten der Netzführung nachgebildet werden.

Als besuchbarer Ort kann in den Räumen des Power System Simulators der Netzbetrieb von normalen und kritischen Netzsituationen Ostdeutschlands erlebt und an 14 Arbeitsplätzen trainiert werden.

 

Ort des PSS

Lehrstuhl Energieverteilung und Hochspannungstechnik
Siemens-Halske-Ring 13
03046 Cottbus

Lehrgebäude 3E, Raum: 3.37

 

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Dirk Lehmann
Lehrgebäude 3E Raum 3.21
Telefon: +49 355 69 4032
Dirk.lehmann@avoid-unrequested-mailsb-tu.de

 

Anmeldung

Öffnungszeiten von 8 bis 16 Uhr, Besuch nur nach Anmeldung per Mail oder Telefon, siehe Ansprechpartner.

 

Webadresse

https://www.b-tu.de/fg-evh/technologietransfer/projekte

 

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.